Termine 2020  

 

Jahreshauptversammlung: 07. März 2020, 11.00 Uhr; Gaststätte Mutter Stuff

Selmer Landstr. 206, 59368 Werne, Tel.: 02389-2214; anschließend Richterschulung

Jahreshauptversammlung DK-Verband: 21.03.2020 in Dipperz

Jahreshauptversammlung JGHV: 22.03.2020 in Fulda

 

Prüfungen:

 

 

Datum

Prüfung

Ort

Umgebung

Nenngeld

Mitglied/Nichtmitglied

Anmerkung/

Kooperation mit

 

14.03.2020

Derby I

Surwold

50€ / 70€

Großraum

 

28.03.2020

Bringtreue

Haltern a. S.

30€ / 50€

als AG

 

25.03.2020

Derby II

Lengerich

50€ / 70€

Mittwoch

 

17.04.2020

Derby III

Werne

50€ / 70€

Freitag

1 Gruppe

18.04.2020

Derby IV

Werne

50€ / 70€

 

 

25.04.2020

Derby V

Geseke

50€ / 70€

Großraum

 

06.06.2020

Zuchtschau

Schloss Nordkirchen

30€ /45€

Jubiläums-zuchtschau

100 Jahre

KKW

20.06.2020

VSwP

Wildscheiß getropft

Haltern a.S.

100€ / 150€

in einer ARGE

20/40Std-Fährte

 

05.09.2020

Solms I /AZP I

Surwold

70€ / 90€

Großraum

*1)

18.09.2020

Solms II / AZP II

Werne

70€ / 90€

Freitag

*1) 1 Gruppe

19.09.2020

SolmsIII/AZPIII

Werne

70€ / 90€

 

*1)

23.09.2020

SolmsIV/AZPIV

Lengerich

70€ / 90€

Mittwoch

*1)

26.09.2020

Solms V/AZP V

Geseke

70€ / 90€

Großraum

*1)

 

*1)

Brauchbarkeits-

prüfung (BP)*

Niederwild

außer Rehwild

 

 

+ 25€

Zusatzprüfung

nur NRW

*1) BP nach bestandener Solms/AZP

02.10. und 03. 10. 2020

VGP/VPS

ÜF getropft, Hürde,

Stöbern Wald

Dortmund-Lanstrop

100€ / 115€

+25€ Verweiser und Verbeller

Freitag

Samstag

 

Max. 8 Hunde

02.10. u. 03.10.2020

Solms VI/

AZP VI

Dortmund- Lanstrop

70€ / 90€

Auffüllen freier VGP-Plätze

*1)

08.10. und 11.10.2020

Dr. Kleemann-Auslese-Prüfung

Weser-Ems-Gebiet

Ausschreibung siehe

Kurzhaarblätter

Meldung nur über den 1.

Vorsitzenden

 

 

Nennungen:

 

Bis spätestens 3 Wochen vor Termin Nennungen (Mitglieder haben Vorrang) nur per Briefpost an:

  • in LENGERICH: Derby II u. Solms IV/AZP IV + BP:

 

Holger Hensel, Im Ährenfeld 4a, 49124 Georgsmarienhütte,Tel.: 05401- 345036

  • alle anderen Prüfungen und Zuchtschau außer Kleemann-Auslese-Prüfung (s.o.):

 

Rüdiger Engling, Scheidtstr. 86, 45149 Essen, Tel.: 0201-71 33 40

 

 

Nenngeld ist Reuegeld! Nennungen ohne gleichzeitige Überweisung des Nenngeldes gelten als nicht gestellt!

 Nur durch Überweisung unter Angabe von: Prüfungsart, Prüfungsort, Name des Hundes, Führer.

auf das Konto Klub Kurzhaar Westfalen e. V: Stadtsparkasse Haltern am See;

IBAN: DE91  4265  1315  0000  0418  22;        BIC: WELADED 1 HAT

Meldebestätigungen erfolgen ca. 8 Tage vor Termin.

Nachmeldungen 50% Aufschlag auf das Nenngeld nach Rücksprache!

 

Änderungen und Irrtum vorbehalten!                                                                                                                       Stand 06.11.19

Liebe Kurzhaarfreunde/innen,


vom 28. Januar bis zum 02.02.2020 findet in den Dortmunder Westfalenhallen die diesjährige „Jagd u. Hund“ statt.

Den Stand des Deutsch-Kurzhaar finden Sie in diesem Jahr in der Halle 3,Stand-Nr.: 3.E 42.
Am Donnerstag der Messe, gegen 13.00 Uhr, erfolgt wieder die ausführliche Vorstellung unserer Hunde. Auch dazu sind Sie herzlich eingeladen.
Auf welcher Bühne die Vorstellung stattfindet erfragen Sie bitte an unserem Messestand.

Das Team um Franz Wethmar freut sich auf Ihren Besuch.
Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise, einen schönen Messebesuch und würden uns freuen Sie am „Deutsch-Kurzhaar-Stand“ begrüßen zu dürfen.

Bernd Sakowsk,
1.Vorsitzender d.
Klub Kurzhaar Westfalen

Nachruf Dr. Fritz Jokisch verstorben am 30.Nov.2019

Kurz vor Vollendung seines 78. Lebensjahres verstarb plötzlich und überraschend unser Jagdkamerad und Kurzhaarfreund Dr. Fritz Jokisch. Fritz war ein passionierter Jäger und Hundeführer. Seit mehr als 35 Jahren unserem Klub zugehörig und als „Obmann für besondere Aufgaben“ über viele Jahre im Vorstand tätig, war er stets freudig und engagiert mit Rat und Tat für alle Belange der westfälischen Kurzhaarfamilie hilfreich. Er war jemand, dessen Wort und Meinung Bestand hatte. Auf ihn konnte man sich im besten Sinne verlassen.

Nachdem er in den 70er Jahren seinen Jagdschein erwarb, war er schon kurz darauf Pächter eines Reviers in Langenstadt in Oberfranken. Dort führte er über die Jahrzehnte bis zu seinem Tod mehrere Deutsch Kurzhaar. Er war auch dort als waidgerechter und geselliger Jagdfreund mit großem Verantwortungsbewusstsein bekannt. Im Rahmen der IKP 2015 in Oberfranken stellte er sein Revier zur Verfügung und vermittelte weitere Prüfungsreviere.

Fritz, wir sagen danke für die vielen gemeinsamen Jahre!

 

Axel Schaefer für den gesamten Vorstand